Offene Stellen

Das Office of Science and Technology Austria - OSTA stellt per sofort eine/n Projektmanager/in als Vollzeitlokalkraft (40h/Woche) mit Dienstort Washington DC ein.

Weitere Informationen


Verwaltungspraktikum an der Botschaft

Auslandspraktika, d.s. Verwaltungspraktika an Dienststellen des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA), stehen StudentInnen, FachhochschulabsolventInnen und UniversitätsabsolventInnen offen und bieten die Möglichkeit, die Aufgaben und Arbeitsweise des Außenministeriums in der Praxis kennenzulernen. Auf diese Weise kann eine Berufsvorbildung durch eine praktische Tätigkeit vertieft und ergänzt werden. Rechtsgrundlage für Verwaltungspraktika bildet der Abschnitt Ia (§§ 36a bis 36e) Vertragsbedienstetengesetz 1948 (VBG).

  • Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nur eine erstmalige Absolvierung eines Verwaltungspraktikums möglich ist (d.h. bis dato wurde kein Verwaltungspraktikum oder maximal ein einmonatiges Verwaltungspraktikum im absolviert.

  • Für die Absolvierung eines Auslandspraktikums gibt es kein fixes Alterslimit, doch sollte der Ausbildungscharakter klar im Vordergrund stehen.

  • Auslandspraktika begründen kein Dienst-, sondern ein Ausbildungsverhältnis.

  • Sie werden im Außenministerium für die Dauer von 2 oder 3 Monaten abgeschlossen.

  • Die verpflichtende tägliche Anwesenheit umfasst acht Stunden (vierzig Wochenstunden).

  • Verwaltungspraktikanten gebührt ein monatlicher Ausbildungsbeitrag. Dieser beträgt 50% des Monatsentgelts eines Vertragsbediensteten während der Ausbildungsphase (§ 72 Abs. 1 VBG) der Entlohnungsgruppe v1 bzw. v2. Die Zuordnung lautet folgend:

  • Entlohnungsgruppe v1: AbsolventInnen eines Bachelor-, Diplom-, Master- oder Doktoratsstudiums und AbsolventInnen eines Fachhochschul-Bachelor- oder Masterstudienganges bzw. eines Fachhochschul-Diplomstudienganges (ab dem Datum/Tag der Verleihung des akademischen Grades)

  • Entlohnungsgruppe v2: sonstige UniversitätsabsolventInnen, sonstige FachhochschulabsolventInnen und AbsolventInnen einer höheren Schule (Reife- und Diplomprüfung bzw. Reifeprüfung)

  • AuslandspraktikantInnen werden bei der WGKK sozialversichert.

  • AuslandspraktikantInnen müssen für sämtliche Kosten selbst aufkommen (An- und Abreise, Aufenthalt, Unterkunft, Visakosten, etc).

Wie bewerbe ich mich?

InteressentInnen bewerben sich direkt bei der österreichischen Botschaft in Washington, DC, wobei die Aufnahmekapazitäten aus finanziellen Gründen beschränkt sind.

Bewerbungen für 2020 sind bereits möglich!

Ihre Bewerbungsunterlagen (aktueller Lebenslauf, Motivationsschreiben in deutscher und englischer Sprache) senden Sie bitte an washington-va@bmeia.gv.at . Von der Übermittlung weiterer Dokumente (Empfehlungsschreiben, Zeugnisse etc.) ist abzusehen.

Bitte geben Sie an für welche Abteilung Sie sich bewerben möchten:

Österreichischer Presse- & Informationsdienst (Kommunikation)

Der Österreichische Presse- und Informationsdienst, die Kommunikationsabteilung an der Österreichischen Botschaft in Washington, D.C., lädt motivierte Persönlichkeiten mit Erfahrung im eigenständigen Verfassen von Texten und beim Recherchieren, Interesse an Theorie und Praxis der Neuen Medien sowie der Public Diplomacy zu Bewerbungen als Verwaltungspraktikanten ein. Der Informationsdienst produziert mehrere Print- und Onlineprodukte, beobachtet und bewertet Entwicklungen im Bereich der Public Diplomacy, der US-amerikanischen Medienlandschaft, der Pressefreiheit, der Freiheit des Internets und befasst sich intensiv mit Anwendungen von Neuen Medien im Bereich der Auslandsbeziehungen und der Diplomatie. BewerberInnen für dieses Praktikum sind idealerweise Digital Natives und verfügen neben einer sehr guten Allgemeinbildung und sicherem Schreibstil auch über einen einschlägigen akademischen Hintergrund. Kompetenter Umgang mit anspruchsvollen Softwaretools (insbesondere Adobe Creative Suite) ist von Vorteil. Zu den Aufgaben zählen sowohl Recherchen sowie das Verfassen von Artikeln und Berichten, Teilnahme an Think Tank - Veranstaltungen, Aktualisierung der diversen Webseiten, als auch Bildbearbeitung. Sehr gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Österreichisches Kulturforum Washington, DC -
weitere Informationen hier

Politische Abteilung

Motivierte Bewerberinnen und Bewerber mit ausgeprägten Recherche- und Schreibfähigkeiten sowie einem Interesse an politischem Geschehen und internationalen Beziehungen, sind eingeladen, sich bei der politischen Abteilung zu bewerben. Sie beobachtet und bewertet unter dem Gesichtspunkt österreichischer Interessen aktuelle Geschehnisse der US-Außen- und Innenpolitik, der US-EU und transatlantischen Beziehungen. PraktikumsanwärterInnen sollten über einen gefestigten akademischen Hintergrund im Bereich Recht, Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen oder in einer Nachbarwissenschaft verfügen. Die Aufgaben beinhalten Recherchetätigkeiten, Teilnahme an Veranstaltungen, Erstellung von Zusammenfassungen und Berichtsentwürfen sowie die Mitarbeit bei alltäglich anfallenden Routinetätigkeiten. Hervorragende Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch werden vorausgesetzt.

Wirtschaftspolitische Abteilung

Die wirtschaftspolitische Abteilung freut sich über Bewerbungen von motivierten InteressentInnen, welche die Fähigkeiten zur ökonomischen Recherche, zum Verfassen wirtschaftspolitischer Berichte und ein großes Interesse an politökonomischen Fragestellungen mitbringen. Die wirtschaftspolitische Abteilung beobachtet und analysiert aktuelle Entwicklungen in der US-Wirtschaftspolitik mit einem besonderen Augenmerk auf für Österreichs Politik und Wirtschaft relevante Geschehnisse. Die inhaltlichen Schwerpunkte lagen in der jüngeren Vergangenheit auf Freihandelsabkommen und sonstigen handelspolitischen Maßnahmen, der transatlantischen Wirtschaftsbeziehung, amerikanischer Wirtschafts-, Geld- und Finanzpolitik, Wirtschaftssanktionen sowie Fragen der Klima-, Energie- und Umweltpolitik. BewerberInnen für ein Verwaltungspraktikum sollten über einen soliden akademischen Hintergrund in Volkswirtschaftslehre bzw. Wirtschaftswissenschaften, Recht, internationalen Beziehungen oder verwandten Fächern verfügen. Die Aufgaben umfassen Recherchen, das Verfassen von Berichten, Analysen und Präsentationen, den Besuch einschlägiger Veranstaltungen bei Think Tanks, US-Regierungsstellen, diplomatischen Vertretungen usw. sowie die Unterstützung bei sonstigen im Arbeitsalltag anfallenden Aufgaben der wirtschaftspolitischen Abteilung. Die fließende Beherrschung der deutschen und englischen Sprache wird vorausgesetzt.